Neurofibromatose –
Begleitung für Kinder und Jugendliche

Unterstützung bei chronischer Erkrankung

Neurofibromatose Typ 1 (NF1) und Neurofibromatose Typ 2 (NF2) sind Erkrankungen, welche Lebensthemen aufwerfen, die den täglichen Alltag der betroffenen Familien aufgrund der chronischen Erkrankung des Kindes oder Jugendlichen in unterschiedlicher Form (z.B. Aufmerksamkeitsstörung) erschweren.

In der Arbeit mit Klienten, welche an Neurofibromatose erkrankt sind,
vermittle ich Wissen und Angebote zu folgenden Inhalten:

  • Soziale und emotionale Kompetenzen
  • Erkennen und Ausdrücken von Gefühlen sowie eine verbesserte Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Skills im Umgang mit Stress, Achtsamkeitsübungen und Selbstwertstärkung
  • Aufmerksamkeitstraining
  • Elternbegleitung

Mein Ziel ist es, Kinder und Jugendliche, welche an Neurofibromatose erkrankt ist, besonders zu stärken, um sie für die Herausforderungen eines Lebens mit dieser Erkrankung besonders fit zu machen. Die Übungseinheiten erfolgen im Sinne der Methode der „Selbstverbalisation“- dazu gehören sich selbst zu loben und positive Rückmeldungen zu geben, um das eigene Verhalten in die gewünschte Richtung zu steuern. Es sollen die eigenen Ressourcen gestärkt und stabilisiert werden. Ich biete zwei Trainingsfelder an:

Einzelsetting

Teilnehmer
Kinder- und Jugendliche

Wie
5er oder 10er Block

Preis
EUR 80,– pro Einheit

Gruppensetting

Teilnehmer
Ab 5 Kindern- und Jugendlichen mit zwei Trainerinnen

Wie | Wann
10er Block
Gruppe 1: alle zwei Wochen ein (jeweils 50 – 100 Minuten) Termin mit 100 Minuten
Boostergruppe: alle 6 Wochen 120 Minuten

Preis
EUR 50,– pro Einheit (50% werden vom Verein „NF“ finanziert)

Das Gruppensetting findet ab 5 TeilnehmerInnen gemeinsam mit meiner Kollegin Mag. Tina Schemmel (Klinische- und Gesundheitspsychologin, Jugendamtspsychologin im Land Niederösterreich) statt.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.